Use Up Along 2015: Bestandsaufnahme

Ein wunderschönes neues Jahr ihr Lieben,

ich lade euch hiermit herzlich ein, Teil meines chaotischen Lebens in diesem Jahr zu sein. Viel Veränderung steht bevor – unter anderem ein Umzug Ende Februar. Und wenn ich meine Vorratsschränke so anschaue, gruselt es mir ehrlich gesagt so ziemlich. Der Grund: Irgendwie muss mein ganzer Krempel vorübergehend in die kleine Küche meines Freundes hineinpassen. Mit zwei Hängeschränken.

Jep.

Unmöglich.

Also habe ich mir vorgenommen dieses Jahr nicht nur dem alljährlichen Use-Up-Along der lieben Carola von twoodledrum zuzuschauen sondern eifrig selbst daran teilzunehmen. Alles was es darüber zu wissen gibt und welche tollen Challenges uns erwarten, erfahrt ihr auf ihrem Blog. Natürlich wer hätte es nach meiner RIESEN-Pause hier auf dem Blog gedacht bin ich schon wieder für „Offizielles“ zu spät. Trotzdem: wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Haha!

useupalong2015

Mission Use-Up-Along 2015: Ziel: Bis Ende Februar alle Vorräte (oder so viel wie möglich) aufzubrauchen.

Vorhanden sind (und dabei zähle ich nicht die Dauerbrenner mit, die innerhalb von ein oder zwei Wochen eh jedes Mal aufgebraucht sind, sondern die „Ladenhüter“)

Küchenregal

Küchenregal2

im Küchenregal (Codewort: Reis)
Jasminreis (k.A. wie viele Kg, auf jeden Fall viiieeeel)
Himalaya Basmati Reis Natur
Süßer Spitzenreis Mochi
Spitzen-Langkornreis
Risotto Reis
Langkorn Spitzenreis Natur
Riz Lentils et Algues (Reis-Linsen-Algen-Mischung)
Reis und Körner Kochbeutel
Sushi Reis (Sushi)
Gelbe Linsen
Azukibohnen
Schwarze Bohnen (irgendein Burgerpatty?!)
Glasnudeln (Summer rolls)
Shirataki Pasta
Vollkornspaghetti
Chili-Tomaten-Nudeln
Hartweizennudeln
Popcornmais (Popcorn!!! ^^)
Hirse (Hirsefrühstück)
Quinoa
Hanfsamen (über Salat streuen)
Chiasamen
Leinsamen (ab in den Smoothie)
Flohsamenschalen
Dinkellasagneblätter
Zartbitterschokolade
Cashews gemahlen
Kakaonibs
Walnüsse
Schokodrops
Roggenvollkornmehl (Roggenvollkornbrot)
Gluten (ab ins Burgerpatty)
Kichererbsenmehl
Kokosraspel merke: wenn man die Hälfte auf den Teppich schüttet und grob einsammelt, ist nach dem Saugen auch weniger da
Kokosblütenzucker
Rohrzucker
Roggenvollkornmehl (Brot)
6-Korn-Flocken
Haferflocken
Zwieback (Tiramisu?)
Carob
Makao-She (roher Trinkkakao)
2x Falafelmix
Soja-Bolognese
Hafer
Sojaschnetzel (Döner?)
Sonnenblumenkerne (Brotaufstrich)
Kürbiskerne

Backschrank

in der Backschublade (Codewort: Mehl)
No Egg Pulver
Dinkelgrieß (Grießbrei)
Kakao
Roggenvollkornmehl (Brot)
Buhchweizenmehl (Pancakes)
Dinkelvollkornmehl
Weizenmehl
Mandelmehl
Pistazienmehl
Puderzucker
Raffinadezucker
Speisestärke
Paniermehl (Seitannuggets)
Espressopulver
Sesam
Rosinen
gemahlene Mandeln
Datteln
Feigen (Rotkohl?)
Cashews
Blockschokolade
Pfeilwurzelstärke

Vorratsschrank

im Vorratsschrank (Codewort: Dose)
2x Kidneybohnen (Chili)
passierte Tomaten (Chili)
Kichererbsen (Hummus)
Erbsen und Möhrchen (Nudelsalat?)
Mais (Chili)
Mexikanische Mischung (Wraps)
Kokosmilch (Curry)
Agavencreme
weißes Mandelmus
Choc Shot Sirup
Agava Schokosirup
Agava Karamellsirup
Crisco Vegetable Oil
Pesto (Pestoschnecken)
Curry Paste (Curry)
Erdnüsse (Erdnussbutter)
Irish Moss (Joghurt aus Mandelmilch)
Noriblätter (Sushi)
Reispapier (Summerrolls)
Spargel im Glas
Tahin (Salatdressing, Hummus)
2x Kokosmus
Knoblauchdip-Kräutermischung
Gomasio
selbstgemachtes Mandelmus

Auch vorhanden, aber nicht fotografiert:
haufenweise loser alter grüner Tee
Riesenbox Getreidekaffee
haufenweise löslicher Expresse Sticks

Die kursiv gedruckten Vorräte sind schon angebrochen; in Klammern die Verwendunsideen. Bitte scheut euch nicht mir Vorschläge zu machen. Ich sehe für diesen und nächsten Monat schon einmal viiiiiel Reis! x)

Ich hoffe ich kann euch ein paar leckere Dinge daraus zaubern, die fix und einfach zuzubereiten sind (Lernphase und so, ne?!).

Und nun widme ich mich erst einmal wieder den drängenden Dingen: Lernen für die Klausuren und das Examen *uff*

Advertisements

Energieschub


Einen wunderschönen Abend Freunde der Sonne,

was war das nicht für ein toller Tag. Sonnenschein, blauer Himmel und Stunden voller Energie! Ich bin heute extra etwas früher aufgestanden um noch eine Runde zu laufen bevor es wieder an die Arbeit geht. Und: Es hat sich gelohnt! Zwar waren noch ein paar dicke Wolken am Himmel, aber die hatten sich dann nach einer Dusche und der Zugfahrt weitgehend verflüchtigt ❤

Nach dem kurzen Lauf habe ich mir dann einen ultraleckeren Reste-Smoothie zusammengepanscht. MMMMHHH! Ich dachte erst, der wird eklig, aber nein, leckerschmecker Grünpampe! Und weil ich so supermotiviert bin, aber den Smoothie so schnell verputzt hatte, dass es zu keinem Foto kam, gibt es hier einmal Baum mit Himmel (und natürlich möchte ich auch das Rezept nicht vorenthalten) :

BaumundHimmel

Lecker-schmecker-Überraschungs-Grünpampen-Smoothie:

2 große Hände voll Feldsalat
1 Banane
1 EL Mandelmus
200 ml Wasser
100 ml Sojamilch (oder andere Pflanzenmilch)
100 ml Sojajoghurt
ich habe zu dem ganzen noch 1/4 TL Macapulver gegeben, es geht aber sicherlich auch ohne

Das ganze ab in den Mixxxaaaa (hierbei möchte ich nochmal erwähnen wie ich meinen Mixxaa liiiiiebe *schmacht*)! Und gekühlt verputzen.

Und weil ich so voller Energie war, habe ich dann auch gleich noch mein Zimmer aufgeräumt und ein wenig angefangen zu entrümpeln. Da habe ich direkt einmal meinen Kosmetik-/Hygieneproduktevorrat minimiert. Mein „Vorsatz“ für dieses Jahr ist nämlich ein wenig Ordnung für mich zu schaffen. Also nicht so viel Vorsätze, nicht so viel Krempel, den man nicht benötigt, nicht so viel MUSS. Im Prinzip möchte ich für mich wieder ein bisschen lernen, wie man intuitiv in sich hört und erkennt was gut für einen selbst ist. Entstressen. Und nochmal die letzen zwei Jahre Studium genießen. Also dieses Jahr kein „ich mache so und so viel Sport“, „ich ernähre mich nur noch so“, „ich lerne jeden Tag so viel“ BLAAH!

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr euch etwas vorgenommen?